Worum geht's?

Es geht um euch, eure Ideen, eure Zukunft. Lasst uns Jugend im Landkreis eine Stimme geben!

Das Jugendforum der beiden Partnerschaften für Demokratie in Nordsachsen ist ein Zusammenschluss von derzeit 14 Jugendlichen aus dem Landkreis zwischen 14 und 27 Jahren. Sie tauschen sich aus, planen und diskutieren Jugendbeteiligung und entscheiden über die Verwendung der 20.000 Euro im Jugendfonds.

Gemeinsam wird über Projektanträge an den Fonds beraten und entschieden. So bekommen Ideen von Jugendlichen für Kinder- und Jugendliche mehr Gehör.

 

Ihr beratet, ihr entscheidet. Ich helfe beim Papierkram.

Durch den Zusammenschluss mit dem Jugendforum der Partnerschaft für Demokratie Eilenburg-Bad Düben-Laußig entstand ein gemeinsames Jugendforum Nordsachsen, mit einem Budget von insgesamt 20.000€ für Projekte von und für Jugendliche.

 

 

 

Hast Du Lust beim Jugendforum mitzumachen? Klasse, ruf mich an oder schreib per WhatsApp. 


 

 

Was ist euch wichtig?

Was möchtet ihr starten, damit es in eurem Dorf, eurer Stadt, eurer Schule, eurem Club, in eurem Sinne voran geht?

Diese Ideen könnt ihr aufschreiben und an uns senden oder natürlich auch anrufen und besprechen.

Wir unterstützen euch bei der Umsetzung.

 


Neues aus Jugendprojekten

Die lange Liste

Wir haben am Fachtag Megatrends, Megazukunft, Megajugend teilgenommen.

Was bedeuten sog. Megatrends wie Globalisierung, Digitalisierung, Klimawandel oder die demographische Entwicklung für die Arbeit mit jungen Menschen?  Was genau bedeuten die Trends für unsere einzelnen Handlungsfelder wie die Jugendarbeit, die Forschung und Bildung, die Wirtschaft und Verwaltung? Wie können wir uns zusammen, ressortübergreifend auf Megatrends einstellen und im Freistaat Sachsen jugendpolitisch-strategisch aufstellen?

Gerade die Jugend wird mit Blick auf die krisenhaften Begleiterscheinungen der Megatrends Betroffene sein und zugleich zu Gestaltenden werden.  

Und demnach haben wir Jugendliche gefragt: was würdet ihr gern Politiker: innen mit auf den Weg geben, was ist euch wichtig zu sagen, wenn es darum geht, zukünftige Jugendpolitik mitzugestalten.

Es entstand eine lange Liste, die auch fortschrieben werden kann.

 

Danke an 32 Jugendliche, die sich spontan beteiligten und ihre Gedanken mit uns teilten!

0 Kommentare

Delitzsch diskutierte live

Am Samstag hatte das Jugendparlament Delitzsch die nordsächsischen Direktkandidaten für den Bundestag zu Gast: Philipp Ruhbach, Denis Korn, René Bochmann, Dr. Christiane Schenderlein, Rüdiger Kleinke und Martin Richter. 

Die Jugendlichen wollten u.a. wissen, welche Maßnahmen die Kandidaten einleiten würden, um Kinderarmut zu verringern, das Klimaziel zu erreichen oder den ÖPNV im ländlichen Raum zu verbessern. Die vielseitige Diskussion wurde moderiert von Katharina Müller aus dem Jugendparlament geleitet. Vorbereitet hat das Jugendparlament die gesamte Veranstaltung allein, Sponsoren unterstützen finanziell und die Stadt Delitzsch stellte die Bühne. Auch die Partnerschaft für Demokratie in Nordsachsen war beteiligt, denn die Veranstaltung war ein Antrag an den Jugendfonds Nordsachsen, welche vom Jugendforum verwaltet wird.

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und man darf den Hut ziehen, vor der Leistung, vor dem Engagement und dem Mut, den die Jugendlichen hier gezeigt haben! Klasse gemacht!

Ca. 45 Gäste waren zur Podiumsdiskussion gekommen und diskutierten im Anschluss mit den Kandidaten.  Ca. 75 Personen verfolgten den Livestream. Sie alle konnten sich gutes Bild über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Parteien machen. Ohne die Jugendlichen hätte es keine gesamtparteiliche Veranstaltung in Delitzsch. gegeben, es ist die einzige Veranstaltung der Art.

 

0 Kommentare

Mit vollem Einsatz

Am 7. Juli war es soweit und die Jugendlichen von Mimotrails Taucha waren in vollem Einsatz. Ihr Projekt: Skater- und Bikerstrecke erhalten. Sie wird viel und gern genutzt und das zeigt sich auch im Bedarf von Reparaturen. Die Jugendlichen um Niels Gehrke herum warten allerdings nicht darauf, dass jemand kommt und sich kümmert, sie werden selbst aktiv. Zuerst wurde geplant und diskutiert, was besonders nötig ist und was sie selbst bewerkstelligen können. Dann haben wir gemeinsam einen Plan gemacht, wie es zu finanzieren geht. Und nun wurde alles tatkräftig in die Realität umgesetzt. Wieder einmal: Klasse gemacht! Und auch wenn der Regen das Fertigstellen hinauszögert: Danke für euer Engagement, für eure Leidenschaft. Danke das ihr immer wieder zeigt, wie man sich für seine Sache einsetzt und mitgestalten kann.

0 Kommentare

Nützliche Links& Downloads

Download
Vorlage Fahrtkostenabrechnung Jufo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 187.3 KB

Leitfaden Jugendbeteiligung

 

Bedeutung § 47a, Sächsische Gemeindeordnung; Jugendbeteiligung



Dies und das

Politiker sind oftmals auch total schwer zu verstehen und es fällt nicht leicht, länger zuzuhören. Oder? Viele kennen Wissen2Go bestimmt und wer nicht, hier der Youtube Link. Viele aktuelle Themen werden hier kurzweilig rübergebracht. Vielleicht habt ihr auch Lust mit uns einen Youtube Kanal zu erstellen, worüber ihr für Jugendliche in Nordsachsen aktiv seid. Was meint ihr dazu?