Für ein vielfältiges, tolerantes und demokratisches Nordsachsen.

Mach mit.

Im Landkreis Nordsachsen gibt es zwei Partnerschaften für Demokratie mit unterschiedlichen regionalen Zuständigkeiten. Für die Orte Eilenburg, Laussig und Bad Düben ist die Partnerschaft für Demokratie Eilenburg-Bad Düben-Laussig zuständig, für alle anderen Orte im Landkreis die Partnerschaft für Demokratie in Nordsachsen.

Als Koordinierungs- und Fachstellen der Partnerschaften für Demokratie in Nordsachsen informieren, beraten und begleiten wir zivilgesellschaftliches Engagement für ein vielfältiges, friedliches und demokratisches Miteinander gefördert durch das Bundesprojekt Demokratie leben! - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit.

 

Wir unterstützen die zielgerichtete Zusammenarbeit aller vor Ort relevanten Akteur*Innen bei Aktivitäten gegen Extremismus und Ideologien der Ungleichwertigkeit, Gewalt und Menschenfeindlichkeit. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit fördern wir die nachhaltige Entwicklung des demokratischen Gemeinwesens in lokalen und regionalen Bündnissen und informieren über örtliche Beratungsstellen. Wir setzen uns ein für eine Kultur der Kooperation des respektvollen Miteinanders.

 

Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.

Partnerschaft für Demokratie in Nordsachsen

Ansprechpartnerin Janet Liebich

Partnerschaft für Demokratie in Eilenburg, Laußig und Bad Düben

Ansprechpartnerin Elisabeth Desta



Zur Partnerschaft gehört auch das Jugendforum Nordsachsen. Hier engagieren sich Jugendliche für Jugendprojekte aus dem Landkreis und verteilen den Jugendfonds. Was dort so los ist, können sie im Jugendblog lesen.


Deutsch-arabische Kinderbuchlesung

Ich freue mich heute sehr. Als die Coronapandemie uns alle im Frühling kalt überraschte, saßen wir mit etlichen Akteuren digital zusammen und beratschlagten, wie man sich dennoch für ein vielfältiges, friedliches Miteinander einbringen kann, positive Signale setzt.

Ein Projekt daraus ist die deutsch-arabische Kinderbuchlesung.

 

Enes und Uta engagieren sich für Kinder und Jugendliche und die Verständigung zwischen verschiedenen Kulturen. So kamen sie auf die Idee, ein Kinderbuch in zwei Sprachen zu lesen und aufzuzeichnen. Damit geben sie vielen Kindern in Kita, Schule und zu Hause die Möglichkeit zuzuhören und verschiedene Sprachen kennenzulernen. 

Wir fördern interkulturelle Bildung, denn sie ist ein wesentlicher Bestandteil zum Abbau von Vorurteilen und Verständnis füreinander,  Herzlichen Dank für das Engagement und wir wünschen ihnen und euch nun viel Freude beim Zuhören.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Unser Ziel ist es auch, die verschiedenen Veranstaltungen zur Thematik bekannt zu machen. Senden Sie uns Ihre Termine, die sich um Demokratie fördern, Vielfalt gestalten, Extremismus vorbeugen und bürgerschaftliches Engagement drehen. In unserer Terminübersicht kann sich dann jeder Interessierte informieren, auch über vergangene Ereignisse. Rückblicke finden Sie hier.