Beratungsstellen

Was mache ich, wenn ich gemobbt werde? Wer hilft mir, wenn ich rassistischer Gewalt ausgesetzt bin? Wie gehe ich mit antisemitischen Äußerungen um? Was kann ich tun, um Gewalt und Ausgrenzung an meiner Schule zu thematisieren? Ich möchte mich gern engagieren, aber wie?

 

Diese und viele ähnliche Fragen stellen sich von Zeit zu Zeit. An Schule, im Verein, im Arbeitsleben und zu Hause. Hier finden Sie AnsprechpartnerInnen im Landkreis Nordsachsen, die fachspezifisch unterstützen, beraten, coachen und mehr.


Das AUSSTEIGERPROGRAMM SACHSEN unterstützt Personen, die sich im Einflussbereich extremistischer Gruppen oder Handlungszusammenhänge befinden, sich aus diesen lösen wollen und hierfür Unterstützung benötigen. Ziel ist es, Aussteigerinnen und Aussteigern einen Neustart in unserer Gesellschaft zu ermöglichen.

 

Wir sprechen alle Menschen in Sachsen an, die mit ihren bisherigen Aktivitäten die demokratischen Grundlagen unserer Gesellschaft bewusst abgelehnt haben und Militanz sowie Gewalt gegen Andere und staatliche Institutionen für legitime Mittel erachteten – jedoch nunmehr für einen Ausstieg bereit scheinen.

 

Die Regionalbüros des Mobilen Beratungsteams (MBT) beraten in Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und anderen Ungleichwertigkeitsvorstellungen und unterstützten die Stärkung einer demokratischen Alltagskultur. Die Beratung richtet sich als professionelle Struktur an alle, die sich mit den genannten Phänomenen beschäftigen wollen oder müssen und die für die Stärkung einer demokratischen Kultur aktiv werden wollen, z.B.:

 

  • Zivilgesellschaftliche Initiativen und Netzwerke
  • Vereine / Verbände / Institutionen (z.B. Sport, (Sozio)Kultur,soziale Arbeit)
  • Politik und Verwaltung auf kommunaler und Landesebene
  • Bildungseinrichtungen
  • Migrant_innenselbstorganisationen
  • Religionsgemeinschaften
  • Wirtschaftsunternehmen


Projekt Gegenwind

Hauptanliegen ist es in Schulen und anderen sozialen Einrichtungen zum Thema Extremismus und Gewalt zu sensibilisieren, Kompetenzen mit auf den Weg zu geben, um (eskalierende) Konfliktsituationen zu vermeiden oder anders meistern zu können:

Hel(l)d sein – aber wie?!: 

Klassen-Klima-Projekte

Schülerstreitschlichtung: Mediation im Kindergarten, Grundschule und Horteinrichtungen

Mit dem Anspruch der Langzeitwirkung enthalten die Projektangebote verschiedene auf mehrjährigen Erfahrungen aufbauende Elemente, die untereinander kombinierbar sind und entsprechend den individuellen Bedürfnissen pädagogisch eingesetzt werden.


Wir beraten und unterstützen Personen und Institutionen in der Entwicklung von Haltungen und in ihrer Planung und Realisierung von gezielten Maßnahmen zur Gewaltprävention.

Dabei bieten wir lösungsorientierte Angebote von themenbezogenen Workshops über Prozessbegleitung und Implementierung von Gewaltpräventionskonzepten in verschiedenen Vereinen und Institutionen ebenso wie konkrete Präventionsprojekte mit Gruppen und Klassen.


Hier finden Sie Projektangebote für Schulen und Kindertageseinrichtungen zu den Themen: 

Kita/ Schule mit Herz

Gewaltprävention

Gesunde Lernumgebung und mehr.


GEMS Netzwerk

Hier finden Sie Beratung und Vernetzung rund um ehrenamtliches Engagement, Kontakte und Angebote. Sie setzen sich ein für gelebte Demokratie und stärken bürgerschaftliches Engagement im Landkreis.


Zentrale Anlaufstelle für Betroffene von Diskriminierung in Leipzig, auch für den Landkreis Nordsachsen.

Bei der Wohnungssuche, auf Arbeit, im Geschäft oder einer Behörde – wenn Menschen Diskriminierung erfahren, ist es gut, nicht allein da zu stehen. Sie unterstützen dabei, mit dem Erlebten umzugehen, und beraten, wie Sie sich für Ihre Rechte stark machen können.



RAA Sachsen

Sie beraten, begleiten und unterstützen nach Angriffen aufgrund, auch online:

Rassismus, Antisemitismus der sexuellen Orientierung/Identität, der Behinderung, sozialer Benachteiligung, des politischen Engagements, der nicht rechten Haltung oder des alternativen Auftretens.

Das Angebot ist unabhängig davon, ob Anzeige erstattet wurde oder nicht und bei Bedarf mehrsprachig. Sie arbeiten parteilich auf Seiten der Betroffenen, kostenlos, unabhängig, vertraulich und auf Wunsch anonym.


juuuport.de

Hilfe bei Cybermobbing und anderen Online-Gefahren in Zusammenarbeit mit dem Weissen Ring Sachsen. Juuuport kann bietet auch direkte Onlineberatung.


debunk

Verschwörungstheorien- was ist gefährlich? Wie gehe ich damit um? Mehr darüber gibt es von der Amadeu Antonio Stiftung hier:

Sie berät, finanziert und stärkt  die demokratische Zivilgesellschaft, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet und für den Schutz von Minderheiten eintritt. Die Stiftung fördert unkompliziert und verteilt das Geld gezielt dort, wo es am dringendsten benötigt wird.

 

Die wichtigste Aufgabe der Amadeu Antonio Stiftung über eine finanzielle Unterstützung hinaus: Aufmerksamkeit für engagierte Menschen vor Ort zu schaffen und das Thema Rechtsextremismus dauerhaft auf die Tagesordnung zu bringen.



Weitere Angebote folgen